Yalla Integra!

Yalla Integra! bringt junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung auf Augenhöhe zusammen und ermöglicht gegenseitiges Kennenlernen und gemeinsame Aktivitäten, sowohl zu zweit als auch in der Gruppe.

Im ersten Teil des Projektes lernen die Teilnehmenden sich durch gemeinsame Interessen und wöchentliche Treffen kennen. Sie unterstützen einander z.B. in alltäglichen Situationen oder machen gemeinsam Ausflüge, Sprachtandems oder Sport. 

Dafür werden alle vier Monate 30 ausgewählte Jugendliche (zwischen 18 und 30 Jahren) in 15 Tandem-Paare aufgeteilt. Um sie auf die gemeinsamen Aktivitäten vorzubereiten, gestalten wir Seminare zur Sensibilisierung für das Zusammenleben in einer postmigrantischen Gesellschaft.

Zusätzlich organisiert Yalla Integra! monatlich ein Event für alle Teilnehmenden des Projektes wie z.B. Ausflüge in die Umgebung oder Nachbarstädte, verschiedene sportliche Aktivitäten oder Gruppenspiele, gemeinsames Kochen oder auf Wunsch auch andere Aktivitäten.

Im zweiten Teil des Projektes organisieren die Teilnehmenden selbst die kulinarische Aktivität „Die Welt kocht“. Diese Aktivität soll regelmäßig alle 2 Monate stattfinden. Dabei stellen drei Geflüchtete die Küche ihres Landes einer Gruppe von sieben angemeldeten Personen vor und kochen zusammen traditionelle Gerichte für ein anschließendes Public Dinner, das offen für bis zu 60 Gästen sein wird. Dabei wird nicht nur das gemeinsam gekochte Essen verköstigt (auf Spendenbasis), sondern es werden auch Informationen über das Heimatland der Geflüchteten in Form von thematischen Beiträgen, wie Musik und Tänze, Kurzfilme, Vorträge oder Diskussionen zur Verfügung gestellt.

Das klingt interessant? Du möchtest gerne mitmachen und ein Teil dieses Projekts sein? 

Du kannst uns auch eine Mail an info@migrationmiteinander.de schreiben oder uns anrufen (+49 1778708974). 

Komm auch gerne persönlich vorbei: Cörmannstr. 25, 58455 Witten von Montag bis Freitag von 10:00-17:00.