Kurze Geschichten, große Wirkung

Dies ist ein Erasmus + KA2-Projekt, dass von  unserem schwedischen Partner Ungdomsfronten angeleitet wird und zum Ziel hat, die soziale Inklusion, Integration und das Empowerment von jungen Geflüchteten  und Migrant*innen sowohl in den teilnehmenden Ländern (Schweden, Deutschland, Bulgarien, vertreten durch Y-PEER und Italien, vertreten durch CET Platform Italy als auch außerhalb, unterstützen soll. Das Projekt startete am 1 August und geht bis ende Oktober 2021. 

Im Rahmen dieses Projekts werden wir außerdem gemeinsam mit allen Partnern u.a.  eine lebende Bibliothek  schaffen, in der positive Geschichten über Integration und Entwicklung von Geflüchteten  in den vier  verschiedenen europäischen Ländern Schweden, Deutschland, Bulgarien und Italien ausgetauscht werden. Weitere Anleitungen und Hilfestellungen  für Jugendbetreuer*innen sowie eine Reihe von Videos, A Story Makes a Difference (dt.: Eine Geschichte macht den Unterschied), werden in den Partnerländern on- sowie offline und über die  sozialen Medien verbreitet und für andere Interessensgruppen zur Verfügung gestellt. 

Des Weiteren werden wir auch  Schulungskurse  für Jugendbetreuer*innen sowie Veranstaltungen in Deutschland und Italien anbieten, um unsere  Arbeit vorzustellen. Hierfür werden wir bald  5 Teilnehmer*innen für eine Schulung in Schweden im Januar suchen, die uns bei der Durchführung dieses Projekts unterstützen. Mehr Informationen finden Sie auch auf der Projektseite unseres Partners.

ANSPRECHPARTNERIN

sophie

Sophie Finnen

Sponsor

Erasmus+

Gefällt dir? Teile mit deinen Freunden!

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn