TABADOL

Tabadol ist Arabisch und heißt Austausch – und genau das wollen wir als Gruppe junger Menschen von migration_miteinander mit einer Gruppe aus Bologna, Italien, gemeinsam tun: uns austauschen und voneinander lernen.

 
Gemeinsam mit und für junge Geflüchtete wollen wir regelmäßig stattfindende Austauschaktivitäten, wie z.B. Sprachtandems, Job Trainings,  Kreativworkshops (storytelling, Theater) oder öffentlichen Veranstaltungen, entwickeln und organisieren.
Neben dem interkulturellen Austausch ist es uns wichtig auch den europäischen Kontext, in dem wir uns befinden, zu verstehen und greifbarer zu machen; deshalb werden wir u.a. einen gemeinsamen Ausflug in die Europäische Hauptstadt Brüssel im Februar 2020 unternehmen, bei dem wir die europäischen Institutionen gemeinsam entdecken und uns mit anderen Vereinen vor Ort austauschen wollen.
 
Alle unsere Aktivitäten haben einen holistischen Ansatz: wir wollen auch die Zivilbevölkerung aktiv einbinden und uns immer auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt begegnen, die Inhalte werden wir dabei an die Bedürfnisse und Ideen aller Teilnehmer*innen anpassen.  
 
Das Ziel ist gegenseitiges Empowerment und Voneinanderlernen, von dem v.a. junge Menschen mit Fluchterfahrung profitieren sollen. Am Ende wollen wir alle als ausgebildete Facilitators of social Cohesion zu einem positiven und inklusiven Zusammenleben unserer Gesellschaften beitragen können.