Wir heißen Camila herzlich Willkomen!

In diesem Monat möchten wir unsere neue Social Media & Kommunikations-Praktikantin, Camila, in unserem Team willkommen heißen. Einige von euch kennen sie schon, andere haben sie noch nicht kennengelernt: Camila ist schon sehr lange, und zwar schon seit November 2019 ein Teil unseres Teams. Sie ist ehrenamtliche Helferin des Bewerbercafés, hat am Tabadol Projekt teilgenommen und auch an sehr vielen anderen Yalla Integra Aktivitäten und hat demnach schon sehr viel zu mig_mit beigetragen. Nun wird sie sich endlich offiziell als Praktikantin anschließen und uns dabei helfen, unsere Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen!

Damit ihr sie ein bisschen besser kennenlernen könnt, haben wir für euch ein Interview mit Camila vorbereitet, das ihr hier lesen könnt – viel Spaß!

Hallo Camila! Zunächst einmal möchte ich dich als neue Praktikantin bei migration_miteinander willkommen heißen! Stell dich doch erstmal unseren Lesern vor!

Hallo zusammen. Ich bin Camila. Ich komme ursprünglich aus Brasilien und bin Studentin hier an der Universität Dortmund. Ich studiere angewandte Sprachwissenschaft und lebe schon seit fast 5 Jahren in Deutschland.

 

Wie bist du denn auf migration_miteinander gestoßen?

Ich bin durch Facebook auf euch gestoßen. Um genauer zu sein auf ein Projekt von euch, Tabadol, wofür ihr TeilnehmerInnen gesucht habt. Ich hab einfach nach Projekten und Aktivitäten gesucht, die interessant sein könnten und dann habe ich Tabadol gesehen, mich registriert und ja, jetzt bin ich hier. Durch Tabadol habe ich dann Sophie und andere PraktikantInnen kennengelernt und auch andere Projekte, wie beispielsweise das Bewerbercafé. Dafür habe ich mich besonders interessiert und bin seit November ehrenamtlich dort tätig.

Welche Rolle wirst du nun offiziell hier bei migration_miteinander haben?

Durch meine Arbeit im Bewerbercafé habe ich schon ein wenig im Bereich Kommunikation gearbeitet und als dann die Stelle für Social Media frei wurde, habe ich wollte ich sofort mitmachen. Ich habe schon vorher im Social Media für eine andere Organisation gearbeitet und daher viel Erfahrung, die ich hoffentlich hier gut umsetzen kann.

Was erhoffst du dir hier bei migration_miteinander zu erreichen, für die Organisation aber vor allem für dich?

Ich arbeite sehr gerne mit Menschen mit Fluchterfahrung und durch die Arbeit im Bewerbercafé hatte ich die Möglichkeit Menschen dabei zu helfen sich in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Ich habe realisiert, dass wir so viel helfen und geben können. Viele Menschen, auch viele KundInnen des Bewerbercafés beziehen ihre Informationen vor allem von Social Media Plattformen. Wir müssen uns also der Wichtigkeit Social Medias bewusst werden und diese Plattformen nutzen um nützliche Informationen weiterzugeben und Menschen zu erreichen. Ich hoffe, dass ich was dazu beitragen kann! Durch das Bewerbercafé habe ich viel Neues gelernt und möchte in dieser Zeit als Praktikantin noch viel mehr lernen, mich in anderen Projekten involvieren und dabei helfen, migration_miteinander in der Social Media-Welt präsenter zu machen.

Willkommen Camila!

Gefällt dir? Teile mit deinen Freunden!

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn